Was Sie über Public Relations schon immer wissen wollten...

Online-PR: Schnell und gezielt Informationen verbreiten

 

Online-PR nutzt das Internet als Multiplikator und ist ein wichtiges PR-Instrument der Public Relations. Im Gegensatz zu den Print-Medien ist das Kommunikationstempo sehr schnell und wird eingesetzt, um auf Produkte aufmerksam zu machen, Nachrichten zu verbreiten und/oder Meinungen zu steuern. Flankiert wird die Online-PR vom Fachgebiet Social Media. Im klassischen B2B-Umfeld mittelständischer Unternehmen flankiert Online-PR die Zielgruppenansprache über Print-Medien. Zahlreiche Fachmedien haben inzwischen eine eigene Internetredaktion. Die Inhalte orientieren sich meist an Nachrichten, die schnell verbreitet werden, während die Printmedien zunehmend Hintergrundberichte oder Service-orientierte Beiträge in den Fokus stellten.

Online-PR beginnt bei der eigenen Webseite

Online-PR fängt bei der eigenen Webseite an, auf der die aktuellen Presseinformationen, Hintergrundinformationen über Ihr Unternehmen, aussagekräftiges Bildmaterial und ein Pressekontakt für Rückfragen hinterlegt werden. Ein eigener Login-Bereich für Medien ist inzwischen verpönt. Gefragt ist der schnelle Zugang zu allen für die Presse relevanten Informationen.

Mit Online-PR Nachrichten weitläufig verbreiten

Neben den Online-Medien nimmt die Online-PR auch einschlägige Branchenportale, Business-Communities und Blogger als Multiplikatoren in den Fokus. Online werden durch PR-Portale Pressemitteilungen weitläufig verbreitet. Alle Aktivitäten erhöhen die Auffindbarkeit Ihres Unternehmens im Web, generieren wertvolle Back-Links, die sich positiv auf das Ranking Ihrer Webseite bei den Suchmaschinen auswirken und unterstützen Ihren Vertrieb. Das heißt: Sie bekommen mehr Anfragen. Insofern ist ein gezieltes Zusammenspiel zwischen Online-PR, klassicher PR und der SEO-Optimierung mehr als sinnvoll.

Google mag Online-PR

Pressemitteilungen, Social Media Beiträge und andere Informationen müssen von Google verarbeitet werden können. Entsprechend gut müssen die Texte aufbereitet sein, Bilder und Pressetexte mit relevanten Schlagworten versehen werden, damit Ihre Informationen bei den Suchergebnissen weit oben angezeigt werden. Sie haben Fragen rund um die Gestaltungsmöglichkeiten für Ihre Online-PR? Dann beraten wir Sie gern. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns.

Der Nutzen von Online-PR im Überblick:

 

  • Schnelle Verbreitung von Informationen
  • Generierung von Backlinks
  • Steigerung der Bekanntheit von Unternehmen und Produkten
  • Meinungsbildend
  • Vertriebsunterstützend
  • Verbesserung des Suchmaschinenrankings

Mittelstand: Jedes zweite Unternehmen ist nicht online

Sie haben ein mittelständisches Unternehmen und sind im Internet? Dann gehören Sie zu der Hälfe des Mittelstands, die zeitgemäß kommunizieren. Denn jüngste Umfragen haben ergeben: Nur jedes zweite Unternehmen präsentiert sein Portfolio im Internet. Die andere Hälfte verpasst die Chancen der Vermarktungsmöglichkeiten im Web. Denn fast alle Kunden suchen im Web. Die Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Public Relations (DPRG) ergab auch: Die Werbebudgets fließen immer noch vor allem in die Produktion von gedruckten Werbemitteln.

Behutsamer Einstieg für den Mittelstand

Dabei kann ein behutsamer Einstieg in die digitale Kundenansprache einfach sein. Eine aussagekräftige Webseite, die von den Kunden wie Google gleichermaßen gelesen wird, ist ein wichtiger und bedeutsamer Anfang. Google weist gerade den Mittelstand darauf hin, dass 97 Prozent der Internetnutzer nach Produkten und Dienstleistungen suchen und 86 Prozent auch online einkaufen. Diesen Zahlen stehen 13 Prozent, der Unternehmen gegenüber, die überhaupt einen Online-Shop haben. Warum diese Scheu? Zugegeben: Die Unklarheiten und Legendenbildung rund um Rankings, Suchmaschinenoptimierung und die perfekte Darstellung der digitalen Unternehmenspräsentation, kann dazu verleiten, den Kopf einfach in den Sand zu stecken.

Kundenansprache 2.0

Die Alternative: Ein durchdachtes Konzept, der Wunsch nach Professionalität und die Schaffung von Ressourcen: budgetär wie personell. Krämer & Strack unterstützen Sie beim Einstieg in die Kundenansprache 2.0. Grafisch zeitgemäße Webseiten, lesenswerter Content, ein profundes Content-Management und konsequente Suchmaschinenoptimierung bereits bestehender Webseiten, sind unsere täglichen Herausforderungen für unsere Kunden. Sie möchten zu dem Teil des Mittelstands gehören, der die Zeichen der Zeit erkannt hat und seinen Internetauftritt optimieren möchte? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir nehmen uns gern Zeit für Sie.

Wir übernehmen für Sie:

 

Mit Public Relations den Umsatz steigern

Public Relations sind aus den Marketingkonzepten mittelständischer Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Die Unternehmen wissen längst: Public Relations rechnet sich denn rege PR kurbelt den Umsatz an und prägt das Image. Gestiegene Nachfragen, mehr Leads auf Messen und unter dem Strich mehr Aufträge: Unsere Erfahrungen mit Unternehmen zeigen, dass der kaufmännische Entscheidungsspielraum zur Optimierung der Umsatzrendite auf zwei Feldern stattfindet. Zum einen in der Kostenoptimierung und zum Anderen in der Effizienzsteigerung der Vertriebsaufgaben.

Public Relations helfen Kosten sparen

Im Ergebnis wird die professionelle Umsetzung von Public Relations auf beiden Feldern zu einer nachhaltigen, Steigerung der Umsatzrendite führen, die sich ab dem 2. Jahr in einer Größenordnung ab 1-2% p.a. niederschlägt. Im Bereich der Pressearbeit betrifft dies zunächst die ausgewogene Gestaltung des Marketingetats. Hierunter ist insbesondere das optimale Verhältnis der Ausgaben für Public Relations zu den Ausgaben für Mediaschaltungen zu verstehen, das je nach Produktvielfalt des Unternehmens bei 2:1 bis zu 4:1 zu finden ist.

Individueller Fahrplan für Ihre PR

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir einen individuellen Fahrplan der nicht nur finanzierbar ist, sondern auch die Ressourcen innerhalb eines Unternehmens schont. Unser Know-how ermöglicht es weitestgehend selbständig zu arbeiten, so dass Sie sich weiterhin vor allem auf eines konzentrieren können: Ihr Kerngeschäft. Sie möchten wissen, wie wir für Ihr Unternehmen PR gestalten würden? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf. 

Werbung oder PR?

Die Frage: „Was eignet sich besser? PR oder Werbung?“, stellen sich zahlreiche mittelständische Unternehmen. Die Antwort ist simpel und verspricht Erfolg: Gefragt ist ein "Sowohl - als auch". Denn mit einem zielorientierten Marketingmix erzielt man den gewünschten Vertriebserfolg.

Mit Pressearbeit Kaufsignale setzen

Mit Pressearbeit weckt man das Interesse seiner Zielgruppen. Man informiert nicht nur, sondern setzt auch indirekte Kaufsignale. Mit Werbung erreicht man einen unmittelbaren Kaufanreiz. Das spiegelt sich in den Werbeaussagen der beiden Marketinginstrumente wider. Fokussiert sich Werbung auf das zu vermarktende Produkt oder die zu bewerbende Dienstleistung, informiert PR sachlich, formuliert Fragestellungen aus dem Unternehmensalltag der Zielgruppen und zeigt Erfahrungskurven und Lösungswege auf.

PR, so wie sie Ilona Krämer ihren mittelständischen Unternehmen und Agenturen für ihre Kunde anbietet, steigert die Bekanntheit von technischen, erklärungsbedürftigen Produkten und unterstützt den Imageaufbau eines Unternehmens auf.

Markteinführung mit Pressearbeit stützen

Mit Pressemeldungen und Fachbeträgen in den einschlägigen Fachmedien machen wir auf die Markteinführung neuer Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam und leisten damit einen gezielten Beitrag, um neue Vertriebskanäle zu erschließen. Was Pressearbeit noch leistet: Die Pressetexte lassen sich problemlos und effizient für andere Marketinginstrumente mittelständischer Unternehmen einsetzen. Sie haben Fragen rund um die PR, das Marketing und den optimalen Marketingmix? Dann kontaktieren Sie uns: Tel: 0 80 42 – 97 47 63

Unternehmen punkten mit PR

Fragt man mittelständische Unternehmer danach, wie es um ihre PR bestellt ist, hört man sehr oft: „Dafür habe ich keine Zeit, ich muss mich um andere Dinge kümmern.“ Das Thema wird verdrängt und meist nicht für wichtig genommen. Das ist schade, denn Pressearbeit verschafft gerade im medialen Zeitalter wichtige Pluspunkte bei den Zielgruppen, denn man bietet Orientierung – nicht zuletzt in eigener Sache.

Gute Zeiten für Pressearbeit

Die Zeiten für PR waren nie besser, denn auch die Fachmedien im technischen B2B-Umfeld leben von spannenden Artikeln und fundierten Hintergrundberichten. Wohl dem, der beides zu bieten hat. Den Nutzen von Technologien lesenswert zu vermitteln, Bedarf durch Anwenderberichte auslösen oder Kundenbindung durch regelmäßige Pressemitteilungen zu betreiben, unterstützt den Vertrieb mit steigenden Nachfragen. PR generiert Leads, denn die gezielte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bringt sie ins Gespräch bei potenziellen Kunden und stärkt das Vertrauen bei Geschäftspartner.

Technologievorsprung reicht nicht mehr

Heute reicht es nicht mehr, sich auf einem Technologievorsprung auszuruhen, denn die Innovationszyklen werden immer kürzer. Immer entscheidender ist das Image eines Unternehmens und das Vertrauen, das durch Transparenz gestärkt wird. Die Rolle eines Unternehmens als Arbeitgeber, die Suche nach Fach- und Führungspersonal, das Standing bei Fragen des nachhaltigen Wirtschaftens, lassen sich über die Medien bestens transportieren. Unternehmen erarbeiten sich mit PR einen guten Ruf.

Public Relations wirken nachhaltig

Werbung allein reicht nicht, denn sie hat das Ziel, den Verkauf eines Produktes oder einer Dienstleistung zu pushen. Pressearbeit nimmt konzeptionell das ganze Unternehmen ins Visier und erzeugt eine wesentlich höhere Glaubwürdigkeit. Ein Fachbeitrag oder ein Anwenderbericht über ein gelungenes Projekt, eine innovative Lösung oder besondere Dienstleistung wirkt deutlich nachhaltiger. Pressearbeit in Fachzeitschriften zahlt sich daher immer aus. Sie haben Fragen zum Thema PR für Ihr Unternehmen? Dann freue ich mich auf Ihren Anruf.

Ihre Ansprechpartner:

Krämer & Strack.

Public Relations & Content.

mail@kus-pr.de

Rufen Sie einfach an unter

+49 (0) 80 42 - 97 47 63

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Krämer & Strack. Public Relations & Content.